2. S-Bahn Stammstrecke München

Die neue 2. Stammstrecke München ist eine bereits lange notwendige Maßnahme aufgrund des Bevölkerungswachstums in München.

At a glance
Kunde
Deutsche Bahn
Land
Deutschland

Anpassung an die Anforderungen von heute

Das bestehende Münchner Nahverkehrssystem ist mit mehr als 440 km Gleisen und 1.000 Zugfahrten pro Tag bereits eines der größten S-Bahn-Netze Deutschlands. Da es heute mehr als 800.000 Menschen befördert, aber ursprünglich nur für 250.000 Passagiere ausgelegt war, ist es offensichtlich, dass dieses wichtige öffentliche Verkehrssystem erweitert werden muss.

Der Ausbau

Die neue 2. Stammstrecke wird sich über eine Gesamtlänge von 10 km vom Bahnhof Laim im Westen der Stadt über die neuen unterirdischen Stationen Hauptbahnhof, Marienhof, und Ostbahnhof bis zur Station Leuchtenbergring im Osten erstrecken.

Die Hauptmerkmale der neuen Ost-West-Verbindung sind die 7 km langen Tunnel, drei neue unterirdische Stationen (Hauptbahnhof, Marienhof, Ostbahnhof) sowie der Umbau von zwei oberirdischen Stationen (Laim, Leuchtenbergring):
Zwei Haupttunnel werden für die Personenzüge und eine dritte Röhre wird als Erkundungs- und Rettungstollen ausgelegt. Aufgrund bestehender U-Bahn-Linien (U-Bahn-Netz) sowie zahlreicher U-Bahn-Verbindungen in München werden die neuen Tunnel und Stationen bis zu 40 m unter der Geländeoberfläche liegen.

Die GC GROUP erbringt als Teil einer Ingenieursgemeinschaft die Leistungen der Bauüberwachungen.

Kontaktiere uns
Dipl.-Ing. Michael VITZTHUM

Bereichsleitung, Prokurist GC Deutschland

Tel.:+49 30 25555 821