Fernerkundung mit Satelliten und Drohnen

Zerstörungsfreie Erfassung der Erdoberfläche und von Hohlräumen

Mehr Informationen zu diesem Service?

Systematisch messen modernste Satelliten Bodenbewegungen direkt, flächendeckend und mit einer Genauigkeit im Millimeter-Bereich. Zur Detektion und Quantifizierung von Oberflächenveränderungen oder auch zur Inspektion unter Tage bieten optische Satelliten und Drohnen flexible Einsatzmöglichkeiten.

Satellitenbasierte Detektion von Bodenbewegungen

Der Boden bewegt sich häufiger als gedacht. Die durch Satelliten (InSAR) gewonnenen Informationen sind besonders wertvoll für die Planung und Überwachung von Infrastrukturen und Gebäuden wie auch für die Detektion von Naturgefahren wie z.B. Hangrutschungen. Für die Analyse von Bodenbewegungen werden mehrere Radar Aufnahmen miteinander verglichen, um die Entfernungsdifferenz zwischen Antenne (Satellit) und Reflektor (Erdoberfläche) millimetergenau bestimmen zu können. Daraus resultieren eine Vielzahl an einzelnen Messpixeln welche jeweils Verschiebungskurven über die Zeit beinhalten.

Drohneneinsatz an der Erdoberfläche und unter Tage

UAS (Unmanned Aircraft Systems / allgm. Drohnen) sind vielseitige Plattformen zur luftgestützten Datenerfassung für alle Phasen von Infrastrukturprojekten. Unsere Drohnen-Flotte ist breit gestreut und reicht von Standarddrohnen über Drohnenschwärme bis hin zu Spezialmodellen mit hochgenauen DGPS-Empfängern und modernsten Sensoren (optisch, thermisch, LiDAR). Neben Oberflächenerfassungen verwenden wir auch speziell entwickelte Systeme für die Erfassung und Inspektion unter Tage.

Wir fliegen im Schwarm

Für die Befliegung größerer Flächen (> 1 km²) stoßen herkömmlich geplante Befliegungs-Missionen an ihre Grenzen. Flugmissionen müssen oft auf mehrere Tage verteilt werden, Aufwand und Kosten steigen und aufgrund des längeren Zeitraums beeinflussen wechselnde Rahmenbedingungen (u.a. Wetter) die Datenqualität bzw.  können zum Abbruch eines gesamten Projekts führen. Durch die Nutzung von mehreren UAS gleichzeitig – im Schwarmflug –  kann eine Befliegung erheblich optimiert werden. Größere Flächen und komplexere Objekte können innerhalb einer Mission beflogen und gute Rahmenbedingungen (Wetter, Belichtung usw.) effizient genutzt werden.

Leistungen im Überblick

Kontaktiere uns
Dr. Markus KEUSCHNIG, MSc

Chief Technical and Digital Officer